Zeitschriften-Hocker

01.06.2012

Hallöchen!

Heute gibt´s was ganz Tolles zu sehen, hab ich gestern Abend fabriziert.
Vorgeschichte: Ich hatte schon auf mehreren Blogs (zum Beispiel hier: Klick - ich bin der Blog von "Summer") eine hübsche Idee gesehen. da wurde aus Zeitschriften ein Tischchen "gebaut", also ein kleines Nachttischchen oder eine Abstellmöglichkeit für Pflanzen.

Die Idee schwirrte mir schon länger durch den Kopf, ich hab spontan mein Altpapier zusammengesucht und es ausprobiert. Fand das Ergebnis zwar gut, aber für mich nicht zu gebrauchen. Als Nachttisch für mich zu klein und Pflanzen hab ich auch keine. Wollte schon fast wieder aufgeben bis ich die Idee überhaupt hatte: Ein Hocker! Ich hatte mal gehört dass Papier sehr viel aushalten kann & hab nie genug Sitzplätze...

Nach einem guten Stündchen war ich soweit: Sieht ziemlich schick aus, trägt meine 60 Kilo locker & passt wunderbar in mein Wohnzimmer (er ist nicht sonderlich hoch, aber mein Tisch ist auch nur sehr niedrig, genau wie die Couch). Er ist schon jetzt ziemlich stabil - ich werde aber vermutlich noch einige Zeitschriften, eine Menge Heißkleber oder Holzbalken in´s Spiel bringen. Mal sehen, ich brauch jetzt eh noch einen zweiten :)

Er besteht aus einem alten Karton (Ober- und Unterseite) den ich mit Fleece geplostert & dann mit "Ditte" von Ikea bezogen habe & den Zeitschriften. Tadaaaaa:


Foto ist wieder nicht so berauschend, aber gestern wurd´s doch ziemlich spät - war schon zu dunkel um ein Besseres hinzukriegen...

2 Kommentare

  1. Wow, wie genial ist das denn da ist mein Tischchen aus Zeitschriften ja nichts gegen! Genial! Und ja natürlich darfst du meinen Link benutzen, sehr gerne sogar, würde mich freuen :)

    LiebenG ruß
    Dani
    http://meine-monologe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Link ist eingebaut, vielen Dank für´s Kompliment ♥

      Löschen