Projekt Mottoparty: Es geht los!

11.10.2012

Guten Morgen!

welch ungewöhnliche Uhrzeit für mich zum Bloggen - heute habe ich Spätschicht und muss erst am Nachmittag zur Arbeit aufbrechen. Ungewohnt aber ganz cool. Nun gibt´s den ersten Bericht zu meinem neuen Projekt, das ich schon in meinem letzen Eintrag kurz angesprochen habe:

Projektvorstellung
Worum geht´s?
Am 20. Oktober feiert mein Papa seinen Geburtstag mit einer Mottoparty: Die 60er. Zunächst war ich etwas unbegeistert (50er wären mir weitaus lieber gewesen, Petticoats etc.) aber nun freunde ich mich ein wenig damit an. Für meine Schwester und ich nähe ich die Kleider und zusammen suchen wir uns den Rest der Accessoires aus.

Es geht los:
Wir wollten gerne beide den selben Schnitt haben und ein ähnliches Muster, so als Schwestern die gar nix mit dem Jahrzehnt anfangen können. Gestern waren wir also shoppen und das kam dabei raus:

Wir haben uns für einen Burda-Schnitt entschieden (burda young, 8123) der unserer (und sämtlicher Verkäuferinnen) Meinung ganz gut passt. Perfekt isses nicht, aber naja - die Kleider ziehen wir vermutlich sowieso nie wieder an und somit sind sie wirklich nur für einen Abend gedacht an dem wir wahrscheinlich die einzigen zwei Menschen sind die sich tatsächlich Gedanken um ihr Outfit gemacht haben *lach*
Variante A solls aber werden. Mein Glück ist, dass der Schnitt echt mega easy ist - da ich zwischendurch auch noch arbeiten muss bleibt nämlich wenig Zeit zum Nähen.

Stofftechnisch war das gestern aber echt ein Kampf - wir konnten uns zwischen den ganzen hässlichen Stoffen gar nicht entscheiden :D
Immerhin sind es beides Jersey-Stoffe geworden - da kann ich die Reißverschlüsse weglassen (die hätten auch gar nicht mehr in unser mehr als knappes Budget gepasst).
Fast hätten wir auch den gleichen Stoff genommen (nur in anderer Farbkombi) aber diese beiden sind es nun geworden:



Oben für meine Schwester und unten für mich.

Gestern Abend hab ich dann gleich das erste Kleid (meins) zugeschnitten und zum Teil sogar schon zusammengenäht / geheftet. Fazit: Größe 36 ist mir zu groß - jetzt kommt meine Schwester morgen um das Ding anzuprobieren, damit ich weiß, welche Größe ich bei ihrem Kleid nehme und was ich eventuell ändern muss.
Außerdem werd ich es definitiv noch kürzen. Fotos liefere ich nach, versprochen :)

Bis dahin! ♥


Noch keine Kommentare

Kommentar posten