Gelesen im Januar

04.02.2015

Und wieder ein Monat rum! Gelesen habe ich relativ viel, Anfang des Jahres hatte ich noch Urlaub, abends auf dem Sofa wird momentan viel geschmökert usw.

1. "Wilde Lupinen" von Charlotte Link, 543 Seiten, ausgeliehen (0 €)
2. "Die Stunde der Erben" von Charlotte Link, 541 Seiten, ausgeliehen (0 €)
Hiermit habe ich die Sturmzeit-Trilogie beendet. So richtig sympathisch ist mir keiner der Protagonisten geworden. Nichtsdestotrotz finde ich es eine großartige Reihe und einige Charakterzüge sind auch bewundernswert. Gut geschrieben, super detailiierte Beschreibungen und Erzählungen, richtig lebendig. Man kann sich großartig in die jeweiligen Epochen / Zeiten reinversetzen. Sowas mag ich.


3. "Noah" von Sebastian Fitzek, 556 Seiten, neu gekauft (9,99 €)
Hm. Hier war ich zumindest ein ganz klein wenig enttäuscht. Es ist kein "typischer" Fitzek-Psychothriller. Es geht um einen Obdachlosen der nichts weiß. Nicht wie er heißt, nicht woher er kommt, warum er dort ist wo er ist usw. Als er beginnt herumzusuchen, stößt er auf eine Verschwörung - die gesamte Menschheit ist in Gefahr. Wie viel Menschen erträgt die Welt? Tja. Das Thema fand ich schon interessant. Gut geschrieben ist es auch. Aber dennoch: So richtig gepackt hat es mich aus einem mir nicht bekannten Grund nicht. Es regt auf jeden Fall zum Nachdenken an und ist sehr zeitkritisch (Das Nachwort von Fitzek zum Thema habe ich richtig verschlungen!). Empfehlen würde ich es dennoch, auch um mal einen "anderen" Fitzek kennenzulernen.


4. "Spiel mit dem Mörder" von J.D. Robb / Nora Roberts, 608 Seiten, neu gekauft (7,95 €)
5. "Der Hauch des Bösen" von J.D. Robb / Nora Roberts, 576 Seiten, neu gekauft (8,95 €)
6. "Das Herz des Mörders" von J.D. Robb / Nora Roberts, 576 Seiten, neu gekauft (8,95 €)
Hier schreibe ich mal nicht so viel. Wenn ihr meine letzten Buch-Beiträge verfolgt habt, dann wisst ihr ja schon ein bisschen was. Ich habe mir die letzten noch fehlenden früheren Bücher gegönnt, so lange kein Neues herauskommt, ist meine Sammlung vollständig :)
Nun muss ich wohl alle nocheinma in der richtigen Reihenfolge lesen, da hätt ich richtig Bock drauf!

7. "Das Lied von Eis und Feuer, Bd. 1" von George R.R. Martin, 576 Seiten, ausgeliehen (0 €)
8. "Das Lied von Eis und Feuer, Bd. 2" von George R.R. Martin, 544 Seiten, ausgeliehen (0 €)
Als ich mein aktuelles Buch ausgelesen hatte, war ich gerade bei meinem Freund. Aus Lese-Langeweile habe ich dann mit der berüchtigten Fantasy-Reihe angefangen, die Bücher zur Serie "Games of Thrones". Was soll ich sagen, ich bin infiziert. Großartige Bücher wenn man Fantasy mag.
Wir arbeiten uns auch grad durch die DVD-Staffeln, aber die Bücher finde ich besser :D


Im Januar macht das insgesamt: 8 Bücher mit 4520 Seiten und dafür 35,84 € ausgegeben. Ganz ordentlich, wa?

Bis bald! ♥

1 Kommentar

  1. Nicht schlecht Herr Specht!
    Schön, dass deine Meinung zu der Trilogie von der Link so ähnilch ist, witzig ;)

    AntwortenLöschen