Genäht: Kapuzenpulli "Riley" von pattydoo

08.02.2015

Ist das nicht herrlich, dass die Sonne sich mal wieder blicken lässt?

Hier zumindest strahlt sie seit vorgestern vom Himmel, auch wenn die Temperaturen nur kurz über dem Gefrierpunkt liegen. Passend zum kalten Wetter zeige ich also heute meinen ersten genähten Kaupzenpulli (mit den Geschenken sind wir allerdings noch nicht am Ende, da kommt noch ein bisschen was!). Es ist Riley von pattydoo geworden (ich sag ja, die waren reduziert :D).

Als das Foto entstand, schien die Sonne leider nicht, sorry!


Also, zu Nähen fand ich es einfach. Wenn man die Tipps in der Anleitung beachtet (Ärmelvariante für Sweat, Größenwahl) klappt alles wunderbar. Mir persönlich ist der Ausschnitt ein ganz klein wenig zu eng, das versuche ich beim Nächsten zu vergrößern. Meine Ösen haben sich leider nur kurz nach Fertigstellung wieder verabschiedet, ich hatte den Stoff nicht verstärkt, weil ich es im Eifer des Gefechts schlicht vergessen habe.



Verändert habe ich sonst nicht viel, habe die Ärmel um 8cm verlängert (bin relativ groß und liebe überlange Ärmel), dafür das vorgesehene Bündchen etwas gekürzt (von 10cm auf 7,5cm), damit es zum Saumbündchen passt. Genäht habe ich übrigens Größe 40. Laut Tabelle hätte ich 38 nehmen sollen (obwohl ich in Kaufklamotten eher 36 trage) und für Sweat wurde 1-2 Größen darüber empfohlen.
Ist der Stoff nicht super? :)

1 Kommentar

  1. Der sieht super aus! Den Schnitt werde ich mir gleich einmal genauer ansehen!
    liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen